Ernährungssouveränität

Treffen von Mitgliedern und SymphatisantInnen von Uniterre in der Deutschschweiz

bauernkampf kleinZum zweiten Mal hat ein Treffen von Mitgliedern und SymphatisantInnen von Uniterre in der Deutschschweiz stattgefunden. Aktuell arbeiten wir an einem Strategiepapier für den kommenden Abstimmungskampf. Wir laden alle herzlich ein sich an der Diskussion zu beteiligen. Anmeldung gerne an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Donnerstag, 2. Juni 2016,  Dienstag, 28. Juni und Donnerstag, 25. August 2016 jeweils von 19.00-22.00 Uhr, Flörli an der Florastrasse 21 in Olten.

Nyéléni aufruf: Transformieren! Widerstand leisten! Alternativen aufbauen!

logoNyeleniEurope

Nyéléni Aufruf zum Zweiten Europäischen Nyéléni-Forum für Ernährungssouveränität
26- 30 OKTOBER 2016, Cluj-Napoca, Rumänien 

Lasst uns eine große, inspirierende Bewegung für Ernährungssouveränität in Europa aufbauen! 

 

... weiterlesen

Bundeskanzlei bestätigt die Beglaubigung der Initiative für Ernährungssouveränität.

logoSouvalimInitiativeDE web300Die Bauerngewerkschaft Uniterre und l'autre syndicat, zwei Mitgliedorganisationen von La Via Campesina, haben sich gemeinsam mit über 70 Organisationen dafür eingesetzt, dass die Schweizer Bevölkerung endlich eine richtige, öffentliche Debatte zur Agrar- und Ernährungspolitik führen kann. Wir sind hocherfreut, dass wir mit über 131'600 gesammelten und 108'680 von der Bundeskanzlei beglaubigten Unterschriften den Erfolg dieser ersten Etappe ankündigen können.

... weiterlesen

Einreichung Initiative Ernährungssouveränität

DSC 4828 cartonchancel petite

Einreichung „Initiative für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft betrifft uns alle.“

Für einen Richtungswechsel in der Agrarpolitik!

Die Bauerngewerkschaft Uniterre und l’autre syndicat, zwei Mitgliedorganisationen von La Via Campesina, haben sich gemeinsam mit über 70 Organisationen dafür eingesetzt, dass die Schweizer Bevölkerung endlich eine richtige, öffentliche Debatte zur Agrar- und Ernährungspolitik führen kann. Wir sind hocherfreut, dass wir mit über 131’600 gesammelten und 109655 beglaubigten Unterschriften den Erfolg dieser ersten Etappe ankündigen können.

... weiterlesen

Ein "Antidot" für unsere Probleme: Ernâhrungssouveränität

Tittel antidotincl ernährungssouveränität Uniterre hat sich stark für einen Sonderheft in der WOZ engagiert! 40 Seiten "Ernährungssouveränität; globale Bewegung für lokale Initiativen" sind zustande gekommen.

Diesen Heft wurde am 22. Oktober 2015 publiziert. Er wurde von Leute von Uniterre und der Volksinitiative für Ernährungssouveränität koordiniert. Mehrere Personen haben spannende Beiträge publiziert! Von Mathias Biswanger, Marie-Monique Robin, Jean Ziegler, Evelyne Dudda zu Paul Scherer... Danke an alle

Sie können den Heft bei Uniterre bestellen

oder direkt auf internet lesen!

 

 

Schweizweiten Aktionstag gegen TTIP und für Ernährungsouveränität

presingeAm 10. Oktober hat in Berlin eine Grossdemonstration - mehr als 250'000 Personen- gegen das TTIP und CETA stattgefunden. Dazu aufgerufen hat die selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative «Stop TTIP», ein Bündnis mit 500 Organisationen aus allen EU-Mitgliedsstaaten, der von mittlerweile knapp drei Millionen Unterstützenden getragen wird. Wir von der Initiative für Ernährungssouveränität haben uns diesem Aufruf aufgeschlossen und haben den 10. Oktober zum schweizweiten Aktionstag ausgewählt.

... weiterlesen